Produktinformationen

Wichtige Produktinformationen für Active-Line Möbelstoff

Je nach Nutzung ist eine regelmäßige Unterhaltsreinigung zu empfehlen. Hierzu sollten die Polstermöbel mit der glatten Polsterdüse auf kleiner Stufe vorsichtig abgesaugt werden bzw. mit einer weichen Bürste vorsichtig in Strichrichtung ausgebürstet werden.

Polstermöbel nicht direkter Licht – oder Sonneneinstrahlung aussetzen, da sich dabei die Farbe verändern kann.

Abfärbungen von nicht farbechten Textilien (Jeans, T-Shirts usw) können vor allem bei hellen Bezugstoffen auftreten. Dies ist kein Stoffmangel, sondern ein Fehler des Bekleidungstextils.

Gebrauchslüster – auch Sitzspiegel genannt, entsteht bei samtigen Stoffen wie Velours oder Chenille- Flachgeweben. Je nach Lichteinfall kommt es zu einem changieren mit hell/dunkel oder glänzendem Effekt. Dies ist kein Qualitätsmangel, sondern eine warentypische Eigenschaft und hat keine Auswirkung auf die Haltbarkeit des Stoffes.

Pilling kann bei Flachgeweben auftreten. Hierbei handelt es sich meist um sogenanntes Fremdpilling, bei dem durch Reibung Fasern aus den Fremdtextilien gezogen werden. Dies ist eine warentypische Eigenschaft und kein Qualitätsmangel. Durch spezielle Fusselrasierer können die Pillingknötchen problemlos entfernt werden.

Haustiere wie Katzen oder Hunde können durch ihre Krallen den Stoff beschädigen.

Nachträgliche chemische Ausrüstungen verändern die Gebrauchseigenschaften und führen zum Erlöschen der Gewährleistung.

Zu trockene Raumluft, vor allem in den Wintermonaten, kann bei Stoffen zu elektrostatischer Aufladung führen. Es empfiehlt sich die Räume regelmäßig zu lüften.